Ofensüßkartoffel mit Schoko-Chili-Bohnen, Brokkoli & Salsa Verde

Ofensüßkartoffel mit Schoko-Chili-Bohnen, Brokkoli & Salsa Verde

Am 5 Februar findet der 51. Superbowl statt. Abgesehen davon, dass ich ein riesiger Football-Fan bin, liebe ich amerikanisches Essen. Wer glaubt, dass die amerikanische Küche nur Fast Food und Frittiertes zu bieten hat, der hat sich geschnitten! Die Vereinigten Staaten sind jeher ein Land der Einwanderer und somit auch ein Land verschiedenster Kulturen und Kontraste. Das zeigt sich natürlich auch in der Küche, die wahnsinnig bunt und abwechslungsreich sein kann. Weil Vielfalt gefeiert und geschätzt werden sollte, hab’ ich mich schließlich ein wenig von der Mexikanischen und Amerikanischen Küche inspirieren lassen.

Diese Rezept lässt sich super einfach zubereiten, ist voller wertvoller Proteine und aufregender Geschmackskombinationen. Vor allem die Schoko-Chili- Bohnen sind mein kleines Meisterwerk. Vor ein paar Jahren, als ich noch Fleisch gegessen habe – war ich die Königin des Chilis. Eins kann ich euch sagen: ein gutes Chili braucht Zeit und viele verschiedene Gewürze. Deswegen bin ich auch sehr stolz, diesen Geschmack in einer super vereinfachten (veganen!) Version eingefangen zu haben. Die wichtigsten Zutaten sind hierbei Kaffee, Zimt, Schokolade und Chili! Aber auch die gute alte Melasse (dunkler Zuckerrohr-Sirup) sollte man nicht unterschätzen. Das Paprikapulver war übrigens ein Geschenk meines Onkels, stammt direkt aus Marokko und ist wahrscheinlich deshalb so schön Rot – es schmeckt jedenfalls unglaublich gut und aromatisch.

Abgerundet wird das Ganze mit einer frischen Salsa Verde, die sehr schnell zubereitet ist und auch zu diversen anderen Gerichten gereicht werden kann. Zum Beispiel als Dipp für Nachos oder auch zu Wraps. Sie verleiht eine extra würzige Frische. Wer keinen Koriander mag (wie verrückt!) kann einfach doppelt so viel Petersilie verwenden. Auch die Avocado darf man gerne aus umweltschützenden Aspekten weg lassen – aber ab und an darf man auch bewusst genießen.

Die Zutaten und Zubereitung hab’ ich, um es zu vereinfachen, in drei Teilen angeführt. So kann man viel einfacher nur die Salsa Verde oder die Schoko-Chili-Bohnen zubereiten.

Zutaten für 2 Personen (für die Schoko-Chili-Bohnen und die Salsa Verde s. u.)

1 Kopf Brokkoli (ca 500g)
2 große Süßkartoffeln
Salz
Kokosöl
1 essreife Avocado

Optional: frische Chilischoten, Koriander zum Bestreuen

Zubereitung 
Die Süßkartoffeln sorgfältig waschen, in Alufolie wickeln und circa eine Stunde bei 180 Grad in den Backofen legen. Währenddessen die Schoko-Chili-Bohnen und die Salsa Verde zubereiten und beiseitestellen. Den Brokkoli waschen, in kleine Röschen schneiden, in ein wenig Kokosöl, bis sie bissfest sind (ca 10min), sautieren und schließlich etwas salzen.

Die fertig gegarten Süßkartoffeln aus der Folie geben, auf einer Seite aufschneiden und mit den Bohnen und dem Brokkoli befüllen. Die Salsa Verde darüber träufeln und mit einer der Länge nach aufgeschnittenen Avocado garnieren. Wer will, kann außerdem frische Chilischoten und frischen Koriander darüber streuen.

Salsa Verde / Zutaten 

1 großen Bund Petersilie (glatt)
1 kleinen Bund Koriander
100ml Olivenöl
1 Zitrone
2 TL kleine Kaperbeeren oder 4-5 große Kapern

Zubereitung 
Die beiden Kräuter gut waschen. Der Koriander wird ganz (also mit Stiel) verwendet, bei der Petersilie hingegen nur die Blätter. Den Saft der Zitrone zusammen mit den restlichen Zutaten (Kräuter, Olivenöl, Kapern) zu einer feinen Salsa mixen. Ich verwende dazu einen Stabmixer.

Schoko-Chili-Bohnen / Zutaten 
240g Kidneybohnen (1Dose)
1 mittlere Zwiebel
2 Knoblauchzehen
100ml frischen Kaffee
1 Lorbeerblatt
1 Rippe dunkle Schokolade
1 gehäufter EL Tomatenmark
1 getrocknete Chilischote
1 TL Paprikapulver
1/2 TL Zimt
1/2 – 1TL Salz
1-2TL Melasse (oder auch Dattelsirup, oder 1 TL Vollrohrzucker)
Kokosöl

Zubereitung 
Zwiebel und Knoblauch klein hacken und in ein wenig Kokosöl anschwitzen. Die bereits gegarten Bohnen und das Tomatenmark hinzugeben und auf mittlerer Hitze kurz brodeln lassen. Anschließend mit frischem (am besten noch heißen) Kaffee aufgießen. Lorbeerblatt, Zimt, Paprikapulver, Salz und die zerkleinerte Chilischote hinzugeben, auf kleiner Hitze köcheln lassen. Die Schokolade ganz in den Topf dazu geben und schmelzen lassen. Falls zu wenig Flüssigkeit vorhanden, einfach mit einem weiteren Schluck Kaffee begießen. Schließlich auch die Melasse hinzugeben und abschmecken.

Zur zeit: wird dieser Film empfohlen – dazu wird getanzt & gelesen wird das.

¡Que aproveche!

Schreibe einen Kommentar

Je suis désolé.