Buchweizen Granola mit Kokos & Zimt

Buchweizen Granola mit Kokos & Zimt

Selbstgemachte Granola ist nicht nur praktisch, falls es in der Früh besonders schnell gehen muss, sondern auch wahnsinnig lecker. Ich habe einige Rezepte ausprobiert, mit den verschiedensten Zutaten experimentiert und folglich auch ziemlich viel Granola (nicht nur zum Frühstück!) gegessen, bis ich genau diese Mischung kreiert habe.

Bei diesem Rezept verwende ich nicht nur Buchweizen sonder auch die Flocken! Abgesehen davon, dass ich den körnigen Geschmack von Buchweizen liebe, enthält das Gewächs jede Menge Eiweiß und ist natürlich frei von Gluten. Als Bindemittel habe ich Bananen verwendet. Wer lieber regional kochen möchte, kann sie durch ungesüßtes Apfelmus ersetzen – funktioniert genau so gut (weniger süß!). Zusammen mit Kokoschips und Zimt schmeckt das Müsli ganz und gar nicht gesund, sondern eher nach Süßigkeiten. Quasi ein Schlupfloch für alle, die gerade nicht naschen dürfen.

Da ich, nach meiner alljährlichen Winterpause wieder sehr viel Sport treibe und gerade versuche ein paar Kilos loszuwerden, frühstücke ich meist eine grüne Smoothie-Bowl mit Granola und ein wenig Kokosjoghurt. Das Rezept für meine „Go-to-Bowl“ (juhu Anglizismen) habe ich euch gleich im Anschluss an das Granola-Rezept gepackt.

Zutaten 
150g Buchweizenflocken
250g Buchweizen
60g Sesam (natur)
50g Kokoschips
2 große, reife Bananen (circa 210g)
2 gehäufte TL Zimt
1/4 TL Salz
3 EL Kokosöl
3 EL Ahornsirup

Zubereitung 

Den Backofen auf 160° C vorheizen.

Den Buchweizen, die Kokoschips, den Sesam und die Buchweizenflocken in eine große Schüssel geben und gut vermengen.
Die Bananen zusammen mit dem Kokosöl, dem Ahornsirup, dem Zimt und dem Salz mit einem Mixer fein pürieren. Das Bananengemisch zu den trockenen Zutaten geben und alles gut mischen.

Ein Backblech mit Backpapier auskleiden. Die Masse mit den Händen fest zusammen drücken (um für größere Stücke Granola zu sorgen) und anschließend gleichmäßig auf dem Backpapier verteilen.
Das Granola für circa 40 Minuten goldbraun backen und alle 10 Minuten gut umrühren.

Anschließend gut abkühlen lassen und anschließend in einem luftdichten Behälter lagern.
Das Müsli hält bis zu 4 Wochen.

Spinat-Smoothie-Bowl

Zutaten für eine Portion
1 große Handvoll Blattspinat
1/2 Zucchini
1 Bananen
Saft einer 1/2 Zitrone
3 EL Kokosjoghurt
3 EL Buchweizen-Granola
1/2 Apfel (oder ein Obst deiner Wahl)

Zubereitung

Den Spinat gut waschen und mit der Zucchini, der Banane und dem Zitronensaft in einem Mixer fein pürieren. Den Smoothie zusammen mit ein wenig Kokosjoghurt in einer Schüssel anrichten und mit der Granola bestreuen. Den Apfel in kleine Würfel schneiden und die Bowl damit garnieren.

 

1 comment

  1. Wir haben dein Buchweizen Granola probiert…
    Es ist derzeit Anna-Katharinas absolutes Lieblings-Frühstücks-Knuspermüsli!!!! Danke für dieses enorm delikate Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Je suis désolé.