Birnen-Kardamom-Kuchen mit karamellisierten Haselnüssen

Birnen-Kardamom-Kuchen mit karamellisierten Haselnüssen

Dieser Kuchen ist fast schon magisch – abgesehen davon, dass er unglaublich lecker schmeckt, schreit er geradezu nach Herbst! Die Gewürze Zimt und Kardamom wärmen von Innen und wegen einer ganz besonderen Zutat erinnert er sogar ein bisschen an Nougat. Garniert wird diese Köstlichkeit mit karamellisierten Haselnüssen und Birnen, die ihn besonders saftig machen.

Neugierig auf die geheime Zutat? Eigentlich ist sie gar nicht so außergewöhnlich, denn statt Butter oder Kokosöl hab’ ich einfach Haselnussöl verwendet. Das großartige dabei ist, dass der Kuchen so eine gewisse Raffinesse, eine zusätzliche Note gewinnt. Bei diesem Rezept habe ich das Haselnuss-Öl von der Ölfamilie Fandler verwendet. Abgesehen davon, dass ich ein großer Fan ihrer Produkte bin, spricht mich die Regionalität besonders an. Also warum mit Ölen kochen, die vom anderen Ende der Welt kommen, wenn es großartige Alternativen in der Nähe gibt.

Außerdem hat es dieser Kuchen geschafft, so lecker zu sein, dass der Vater meines Freundes gleich drei Stück gegessen hat. Und das mit den Worten: „Das ist der beste Kuchen, den du je gemacht hast!“ Ein großartiges Kompliment, vor allem von ihm, da er sonst gegenüber veganen Vollkorn-Kuchen eher skeptisch reagiert hat.

Zutaten
2 reife Birnen
300g Dinkel-Vollkorn-Mehl
2TL Backpulver
1TL Natron
1 TL Apfelessig
2 TL Zimt
2 1/2 TL Kardamom
1/2 TL echte Vanille
1/2 TL Salz
6 EL Haselnuss ÖL
220ml Ahornsirup
200ml Hafermilch
2 EL Muscovado Zucker
eine Handvoll Haselnüsse

Zubereitung
Backofen auf 180° Grad vorheizen.
Dinkel-Vollkorn-Mehl in eine große Schüssel sieben und sorgfältig mit Backpulver, Natron, Zimt, Kardamom, Vanille und Salz vermengen. In einem separaten Gefäß Hafermilch, Ahornsirup und Haselnuss-Öl vermischen.
Eine länglich Backform mit Backpapier auskleiden und eventuell mit einem TL Öl einreiben. Anschließend die Schüssel Mehl mit den flüssigen Zutaten und dem Apfelessig verrühren. Die Masse in die vorbereitete Form geben und beiseitestellen.
Birnen gut waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.
Haselnüsse grob hacken. Eine Pfanne stark erhitzen und den Zucker darin zu Karamell schmelzen lassen. Die Nüsse hinzugeben, sodass sie in Karamell gehüllt sind, und rasch gleichmäßig über den Teig verteilen. Die Birnen ebenfalls auf dem Kuchen platzieren und dabei die Haselnüsse leicht eindrücken, damit sie im Teig versinken.
Den Kuchen für circa eine Stunde goldbraun backen.

Schreibe einen Kommentar

*